Weitere Maßnahmen und Schritte

Projekt "Vision Thumersbach"

Vom 13.–18. Nov. 2019 findet ein Workshop der Master-Architekturstudenten der Universität Inns­bruck im Lohninghof statt. 

Das Projekt Begegnungszone Thumersbach hatte im Herbst 2013 mit 4 Workshops mit Bürger­beteiligung einen sehr engagierten Start. In den letzten Jahren ist jedoch ein gewisser Stillstand eingetreten.

Jetzt ergibt sich eine große Chance, anlässlich der Sanierung der Thumersbacher Landesstraße den Dorfplatz als Begegnungszone im Zuge der 3. Etappe 2021 in Angriff zu nehmen. Außerdem bietet die Initiative der Universität Innsbruck, Studio 2, nun die Möglichkeit der Aktualisierung des Projektes.

Teilnahme am Kongress zur Gemeinde der Zukunft

Das Ziel dieser Veranstaltung war die Stärkung der Regionen sowie die Entfaltung der ländlichen Lebensqualität!

Über 2.000 Menschen aus zukunftsorientierten Gemeinden, der öffentlichen Hand sowie kreative Köpfe aus ganz Österreich begegneten sich am 14. Sep. 2019 in Salzburg. Ca. 250 Gemeinden nahmen am „Marktplatz der Möglichkeiten“ teil.

Der Kongress bot die einmalige Möglichkeit, gelungene Beispiele für zukunftsfähige Lebensraumgestaltung kennenzulernen.

„Der Kongress zeigte anschaulich, wie sogenannte enkeltaugliche Lösungen für alle in zahlreichen Bereichen wie ökosoziale Marktwirtschaft, Tourismus, Handwerk, Bauernschaft, Mobilität, Kultur, Musik und würdevolles Miteinander funktionieren können“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer über den durchaus zukunftsträchtigen Gedankenaustausch in Salzburg.

Die Veranstaltung hat die sechsköpfige Delegation aus Zell am See-Thumersbach in ihrem Bemühen bestärkt, noch engagierter für eine lebenswerte Ortskerngestaltung einzutreten. Wir haben viele Ideen mit nach Hause genommen, die wir in unserer Projektgruppe diskutieren werden.

Siehe auch https://lebenswertegemeinde.at/.

Zwei Projekte im Jahre 2018 tragen zur Belebung des Ortskerns bei.

guestbook-THEMENWEG entlang der Thumersbacher Höhenpromenade
          "Auf Spurensuche bedeutender Persönlichkeiten"

Dauerausstellung ALFRED KUBIN im Lohninghof
           Die offizielle Eröffnung der Ausstellung fand am 18. Oktober 2018 statt.

Das Haus am Dorfplatz wird verkauft

Die Bürgerinitiative PROThumersbach.AT freut sich sehr, dass sie Dr. Karl Egger bei der Kaufabwicklung unterstützen konnte. Das Haus am Dorfplatz Nr. 1 bleibt somit in österreichischer Hand und bietet seit kurzem einem Hausarzt, einer Bäckerei, zwei Psychotherapeuten und einer Logopädin im Erdgeschoß Platz. Dr. Egger plant seine Arbeit und seinen Lebensmittelpunkt an den Zeller See zu verlegen.

Haus am Dorfplatz

Teilnahme am Workshop „Tage der Zukunft“

Am 28. und 29. September 2017 fanden zum ersten Mal die „Tage der Zukunft Salzburg“ statt. Wir waren mit unserer Projektidee „Neues Leben am Dorfplatz“ dabei.

Zukunftsweisende Projektideen aus Vereinen, Gemeinden, Unternehmen und Zivilgesellschaft waren eingeladen, sich für die Tage der Zukunft beim Zukunftslabor Salzburg anzumelden. Die Reaktionen waren zahlreich und von guter Qualität. Einmal mehr bestätigte sich für das Team des Zukunftslabors Salzburg, dass es im Lande viele beeindruckende Zukunftsideen gibt, die ein hohes kreatives Potenzial erkennen lassen.

PROThumersbach.AT wurde zu folgendem Thema eingeladen: „Neues Leben am Dorfplatz“.

Fünf Vertreter der Bürgerinitiative nahmen an dem Workshop teil. Dr. Armin Mühlböck, ein Pinzgauer, leitete den Workshop als Coach und Mediator. Dr. Mühlböck ist mit unserer Situation in Thumersbach bestens vertraut und war daher für unser Projekt die Idealbesetzung.

Bitte lesen Sie seinen interessanten Beitrag zum Workshop.

07. Juli 2016: BESUCH von Frau Mag. UNTNER, Soziologin & Kommunikationsexpertin

  • Gespräch über Projekt Begegnungszone am Dorfplatz
    Frau Mag. Sarah Untner ist Soziologin und Kommunikationswissenschaftlerin in Salzburg. Sie ist beauftragte Beraterin für das Wohnprojekt Sonnengarten, Limberggründe.
  • Mag. Untner würde gerne die Thumersbacher Projekte „Begegnungszone und Liegenschaft Strasser“ begleiten. Gemeinde kann derzeit leider keinen Beratungsauftrag vergeben.

14. Juni 2016: LH-Stv. Rössler besucht uns am Dorfplatz (siehe Bericht in den PN)

Dr. Astrid Rössler

LH-Stv. Dr. Rössler zu Besuch in Thumersbach

07. Juni 2016: PODIUMSDISKUSSION in der HTL SAALFELDEN

Mit LH-Stv. Dr. Astrid Rössler über Raumordnung, Architektur und Ortsbild auf dem Land, Fotovortrag von Fotograf Hechenblaickner / Tirol

21. April 2016: EXKURSION nach Straßwalchen und Köstendorf

09. März 2016: GESPRÄCH bei LR MAYR mit LANDESSTRASSENVERWALTUNG

In Anwesenheit von LR Mayr, dem Leiter der Landesstraßenverwaltung DI Heiner und einem Mitarbeiter der Landesstraßenverwaltung

  • Vortrag des Projektes Begegnungszone 2013 Thumersbach
    ‚Mindestforderung‘: Bodenmarkierung bei den Einfahrten zur aktuellen Tempo-30-Zone – sogar diese Minimalforderung wurde abgelehnt
  • DI Heiner empfahl, einen Grundstücksnutzungsplan der betroffenen Grundstücke zu erstellen
  • LR. Mayr: ein Budget von 5 Mio. steht für Unterstützungen für Ankäufe von ortskernrelevanten Liegenschaften zur Verfügung. (Gesetz seit Sept. 2016: Ankauf durch Gemeinde oder Land-Invest)

Besuch von Landesrat Hans Mayr

02. März 2016: GESPRÄCH im BÜRO LH-Stv. RÖSSLER

  • Mag. Steinmann, Mag. Weissenböck berichten über Arbeitsgruppe i. A. von LH Haslauer und Landesamtsdirektor für Ortskernbelebung.
    Mitarbeiter der AG.: DI Haider und DI Krasser / SIR
  • 3 Pilotgemeinden für Ortskernbelebungsmaßnahmen, darunter Saalfelden - Thumersbach soll von Maßnahmen-Bündel der AG profitieren
  • Unterstützung des Ressorts Rössler für die 2 Thumersbacher Projekte am Dorfplatz

29. April 2015: Info-Abend im Lohninghof

Sommer 2015: Kauf von 3 Speed-Displays

10. Juni 2015: Bgm Padourek besucht gemeinsam mit CIMA-Chef Mag. Murauer den Dorfplatz

  • Mag. Murauer schlägt den Bau einer Tiefgarage vor

15. April 2013: "Der tragbare Zebrastreifen" - Sicherheit zum Ausrollen

Nach langwierigen Verhandlungen wegen eines Zebrastreifens für mehr Verkehrssicherheit beim Dorfplatz erinnern wir mit dieser humorvollen Aktion, dass es uns ernst ist mit unseren Thumersbacher Anliegen!

2. Feb. 2014: Gespräch mit BH Drexler

Bezirkshauptfrau Dr. Drexler sichert uns eine 30 km/h-Zone für den Ortsbereich zu. Möglich macht dies die 25. Novelle der StVO 1960 --> die Begegnungszone wird ein offizielles Werkzeug der Verkehrs­gestaltung in Gemeinden.

8. April 2013: Exkursion nach Thalgau

Eine Delegation der Initiative PROThumersbach.AT besuchte am 8. April 2013 die Marktgemeinde Thalgau, die bei der Neugestaltung des Ortszentrums eine Vorreiterrolle in Salzburg einnimmt (siehe Bericht).


Seit 2010 gilt im gesamten Ortskernbereich von Thalgau eine 30 km/h-Zone. Die Gehsteige wurden abgeflacht, die bestehenden Schutzwege aufgelöst und das Queren der Fahrbahn ist für Fußgänger überall möglich. Im unmittelbaren Zentrum wurden sowohl die Fahrbahnen als auch die Gehwege mit einem färbigen Asphalt versehen. 

Bürgermeister Greisberger, Vzbgm Grubinger

29. Okt. 2012: Stadtteilgespräch mit dem Bürgermeister

Beim Stadtteilgespräch mit dem Bürgermeister und den Gemeindevertretern im Lohninghof wurde von vielen Thumersbachern der Wunsch nach einer Verkehrsberuhigung im Ortsbereich geäußert. Diese Veranstaltung legte den Grundstein zur Gründung der Initiative PROThumersbach.AT.

Als ersten Schritt wollten wir die bessere Kennzeichnung der bestehenden Zebrastreifen erreichen. Dieser Wunsch wurde von der Gemeinde umgehend erfüllt.Ein weiteres Anliegen war ein Zebrastreifen im Bereich Kaufhaus Dreiseitl, um den Schulweg besser abzusichern. Dieser Forderung konnte jedoch nicht entsprochen werden, da die meisten Fußgänger die Fahrbahn über den gesamten Dorfplatz verteilt überqueren (Gutachten von DI Rettensteiner).

Da die Verlegung des Zebrastreifens rechtlich nicht möglich war, legten wir unser Hauptaugenmerk auf die Errichtung einer Begegnungszone. Viele interessierte Thumersbacher kamen zur Start-up-Veranstaltung mit dem Verkehrsexperten DI Schlosser. Der Pinzgauer DI Schlosser ist mit unserer Verkehrssituation bestens vertraut und sprach am 13. März 2013 zum Thema Thumersbacher VerkehrsLÖSUNGEN.

Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie unter Thumersbacher Verkehrslösungen und der Präsentation des Vortragenden.

Skitourenberg Ronachkopf

Lesen Sie mehr über das Projekt

Projekt Rodelbahn

Lesen Sie mehr darüber

Projekt Begegnungszone

Unsere Begegnungszone

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.