Rodungsantrag genehmigt

Am 10. Juli 2014 fand die Verhandlung für die beantragte Rodungsfläche statt und ihr wurde stattgegeben. Laut Aussage von Dr. Horst Scheibl, Sachverständiger für Sportstättenbau, ist diese Skitourenstrecke einzigartig im Land Salzburg.

Wir Thumersbacher hatten uns bereit erklärt, die Rodung des Jungwaldes im Ausmaß von 8.000 m2 in Eigenregie durchzuführen. Die Hauptarbeiten fanden Anfang September 2014 statt.

Die Rodungsarbeiten wurden von den Thumersbachern in einer beispiellosen Gemeinschaftsleistung in Eigenregie durchgeführt. 36 (!) freiwillige Helfer rodeten 8.000 m2 dichten Jungwald, der im obersten Bereich der ehemaligen Schiabfahrt vor 15 Jahren aufgeforstet worden war. Vier Traktoren mit Seilwinden und ein Mähtrac mit Mulcher waren drei volle Tage im Einsatz. Die gefällten Bäume wurden mit mehreren Umlenkrollen durch Bodenzug auf einer Länge von 300 m aufgeseilt. Insgesamt leisteten diese engagierten Thumersbacher samt ihren Gerätschaften mehr als 400 ehrenamtliche Stunden, um die Skiroute bis zum Ronachkopf zu ermöglichen.

Besonderer Dank gebührt Ingo Dürlinger und Tom Schmiderer für die Organisation der Rodungsarbeiten sowie dem Team der Enzianhütte für die gute Versorgung der Helfer.

Herzlichen Dank auch unseren fleißigen Helfern:
Brüggl Georg, Claassen Tammo, Dürlinger Ingo, Fankhauser Martin, Frankhauser Ernst, Frankhauser Erich, Gruber Kurt, Gruber Hannes, Gruber Christian, Gruber Martin, Haarlander Karl jun., Hollaus Daniel, Hollaus Christian, Hollaus Reinhard, Kocher Günther, Kocher Bernhard, Kocher Günther, Lerchbaumer Philipp, Mayr Andi, Mayr Erich, Mayr Bernhard, Mayr Erich, Pichler Michael, Pichler Peter, Puchler Hias, Rainer Christoph, Reindl Jimmy, Reindl Frederik, Reitsamer Willi, Reitsamer Dominik, Schmid Helmut, Schmiderer Tom, Schwaiger Helga, Seitz Stefan, Steiner Christian, Zehentner Josef

Skiroute2
DSC05850
DSC05906
DSC05918
DSC05847
DSC05864
DSC05893
DSC05903

Pistenraupe einsatzbereit!

Um die Skiroute auf den Ronachkopf noch attraktiver zu gestalten, war ein weiterer wesentlicher Schritt notwendig: Die Schmittenhöhebahn AG ermöglichte uns die Leihgabe eines Pistengerätes, mit dem die Skiroute regelmäßig präpariert werden kann. Nach den nötigen Servicearbeiten am Fahrzeug durch die Betriebswerkstätte, wurde die Pistenraupe im Auftrag von Pichler & Partner Transporte mittels Tieflader von Christian Steiner auf den Ronachkopf transportiert. Das Pistengerät wurde unmittelbar nach dem Transport von freiwilligen Helfern für den Winterbetrieb zusammengebaut. Die Präparierung im Winter werden Erich Mayr und Ingo Dürlinger kostenlos durchführen.

An dieser Stelle möchten wir uns besonders beim Team der Schmittenhöhebahn AG bedanken, die uns großzügig bei den Kosten für die Dienstbarkeitsverträge, mit dem Pistengerät und der Bewerbung unseres Projektes unterstützen!

DSC03023
DSC03035
DSC03065
DSC03075
DSC03115
DSC03135
DSC03139
DSC05964

Skitourenberg Ronachkopf

Lesen Sie mehr über das Projekt

Projekt Rodelbahn

Lesen Sie mehr darüber

Projekt Begegnungszone

Unsere Begegnungszone