Garten Eden Zell am See

gemeinsam erschaffen

Baumpflanzung
BgmPadourek
GartenEdenGruppe
GartenEdenPlatzhirsch1
GartenEdenPlatzhirsch2
GartenEdenSchild
Huegelbeet 1
Huegelbeet 2
Huegelbeete Kurpark
Huegelbeete Kurpark2
Huegelbeete VellmarPark
Huegelbeete VellmarPark2

Öffentliche Flächen dürfen bepflanzt werden.
Jeder, der möchte, darf gärtnern!
Alle, die vorbeikommen, dürfen ernten.
Alles gehört allen ohne Ausnahme.

"Ein Paradies haben wir schon -
machen wir daraus einen Garten Eden!"

Facebook-Gruppe: Garten Eden Zellamsee
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0664 / 502 66 36

Garten Eden Projekt

Themen:

  • Der Tag des Schenkens beim Waldgarten
  • Der Waldgarten selbst
  • Der Vellmar Park und seine Weiterbepflanzung
  • Obstbaumpflanzungen im Herbst
  • Vermehrung der bestehenden Pflanzen zur Gewinnung von Saatgut
  • Beschilderung

Siehe Resumee vom Stammtisch.

Es geht voran im "Garten Eden Zell am See".

Das Baby ist geboren – die ersten 4 Bäume sind im Thumersbacher Park eingepflanzt! Es sind vier alte Sorten Apfelbäume, die hintereinander tragen, so wie sie in der Reihe stehen.

Thumersbacher Park, Beach Club am 11. April 2014, 9 Uhr

Mit dabei war die 2d-Schulklasse von Simon Ebner vom Gymnasium und die Vertreterinnen von der "IG bewusst leben" zusammen mit Herrn Wieland vom Kongress Saalfelden.

In der Woche nach Ostern, am 9. Mai 2014, wurden zwei Hügelbeete angelegt, und zwar in der Verlängerung des Gastgartens vom Beach Club Thumersbach. Die Hügelbeete in Thumersbach sind nun bepflanzt. Jetzt wünschen wir uns einen üppigen Wuchs und guten Ertrag! Neben Salat, Brokkoli, Kürbis, Gurken und Zucchini haben wir auch Karotten, Radieschen, Zwiebeln, Kapuzinerkresse, Lauch, Kraut und Pfefferminze angebaut.

Am Donnerstag, 15. Mai 2014 um 19 Uhr fand im Café Sascha (früher Estl) ein weiterer Stammtisch statt. Es wurde der Film "Sepp Holzers Terrassen- und Hügelbeete" gezeigt.

Hügelbeete in Thumersbach und im Vellmar Park.

Tausch- und Schenk-Boutique

Viele haben erstklassige Sachen zu Hause, die zu gut sind, um sie wegzuwerfen. Jemand anders könnte sie aber vielleicht gut gebrauchen. Hier ist der Platz, um sie abzugeben. Hier ist auch der Platz, um etwas zu finden.

Gleichzeitig könnte im Laden eine Liste hängen, in die man eintragen kann, wenn man Geräte oder Maschinen verleihen möchte. Und man kann hingehen, um zu erfahren, wo man diverse Geräte (aus)leihen kann.

Die Verbindung mit einem BÜRGERCAFÉ bietet sich hier an: Mehrere Freiwillige betreuen den Laden und führen gleichzeitig das kommunikative Bürgercafé.

BIO-Produkte aus Thumersbach / aus der Region

Es geht Richtung Versorgungsunabhängigkeit. Organisieren wir uns so, dass wir auf lange Sicht unsere eigenen Nahrungsmittel produzieren! Das könnte so funktionieren: Jeder, der möchte, spezialisiert sich auf ein bestimmtes Produkt, das er dann auch im Ort anbeitet. Bei Käse (Tödlingbauer) und Honig z. B. gibt es das ja schon.

Wir könnten das ausweiten z. B. auf Zucchini, Karotten, Äpfel, Champignons, Zwiebel, Marillen, etc. Man gibt öffentlich bekannt, dass das Produkt hier zu haben ist. Möglich wäre es, ein Geschäft einzurichten, wo man es abholen kann (vorher bespricht man das mit Hannes Dreiseitl - vielleicht macht er ja mit). Regionale BIO-Produkte je nach Ernte.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0664 / 502 66 36

Skitourenberg Ronachkopf

Lesen Sie mehr über das Projekt

Projekt Rodelbahn

Lesen Sie mehr darüber

Projekt Begegnungszone

Unsere Begegnungszone